4 Kinder unterschiedlicher Nationalität

Aktuelles

Newsletter 17/7 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums

Newsletter 17/7 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums
Liebe Engagierte im Rheinisch-Bergischen Kreis! In unserem aktuellen Newsletter finden Sie wieder eine Vielzahl an Informationen aus dem Bereich Ehrenamt und Integration. Neben aktuellen Hinweisen zu landesweiten Angeboten und Veranstaltungen wie zum Beispiel dem openTransfer Camp am 14. Oktober in Düsseldorf, legen wir Ihnen den IntegrationSPORTSday des Kreissportbundes am 17. November in Bergisch Gladbach ans Herz. Besonders freuen wir uns über Vereinsgründung von HiDEA-LesePartner - Rösrath und Umgebung. Die erfreuliche Neuigkeit war für uns Anlass, dass erfolgreiche Projekt in unser monatlichen Serie der „Spotlights“ vorzustellen.

Aktionstag für Zeitschenker am 07.10.2017

Aktionstag für Zeitschenker am 07.10.2017
Im Rheinisch-Bergischen Kreis engagieren sich nach wie vor viele Menschen ehrenamtlich und mit großem Einsatz für die Integration von Geflüchteten. Auf unserer Kick-Off-Veranstaltung im März 2017 haben wir Ihnen die Unterstützungs- und Fortbildungsangebote des Kommunalen Integrationszentrums, der Aktion Neue Nachbarn sowie der Caritas für ehrenamtlich Engagierte vorgestellt.

Newsletter 17/6 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums

Newsletter 17/6 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums
Wir freuen uns Ihnen den neusten Newsletter der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" zur Verfügung zu stellen. Auch diesen Monat bieten wir Ihnen Nachrichten und Berichte aus der Integrationsarbeit und des Ehrenamts im Rheinisch-Bergischen Kreis und darüber hinaus.

Informationsabend des Stadtelternrates Bergisch Gladbach mit Beteiligung des Kommunalen Integrationszentrums am 08.06.2017

Informationsabend des Stadtelternrates Bergisch Gladbach mit Beteiligung des Kommunalen Integrationszentrums am 08.06.2017
Der Stadtelternrat hatte Eltern, Erzieherinnen und Erzieher zu einem interessanten Informationsabend in das „Engel am Dom“ eingeladen.

Flyer Veranstaltungen für Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten im 2. Halbjahr 2017

Flyer Veranstaltungen für Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten im 2. Halbjahr 2017
Auch im zweiten Halbjahr 2017 bietet Ihnen der Flyer "Veranstaltungen für Interessierte in der Flüchtlingsarbeit" eine Übersicht der Angebote für ehrenamtlich Engagierte. Die vorliegenden Angebote haben das Ziel, Basiswissen zu vermitteln, die Kompetenzen der Ehrenamtlichen zu stärken und sie praxisorientiert in ihrem wertvollen Dienst zu unterstützen. Die Veranstaltungen stehen allen Ehrenamtlichen und Interessierten offen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind oder tätig werden möchten.

Newsletter 17/5 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums

Newsletter 17/5 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums
Liebe Engagierte im Rheinisch-Bergischen Kreis! Auch diesen Monat präsentieren wir Ihnen neue Informationen aus der Welt des Ehrenamts und der Integration. Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir am 07. Oktober einen Aktionstag für Zeitschenker begehen möchten. Eingeladen sind alle in der Arbeit mit Zuwanderern haupt- und ehrenamtlich Engagierten – und jene die es werden möchten. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Eine Einladung und die Möglichkeit zur Anmeldung werden in Kürze folgen.

Ehrenamtliche Anerkennungsbegleitende

Ehrenamtliche Anerkennungsbegleitende
Anerkennungsbegleitende bieten eine niedrigschwellige Unterstützung bei der beruflichen Anerkennungs- und Qualifi-zierungsberatung. Sie informieren über die Wege der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und vermitteln zu den passenden Beratungsstellen. Sie selber sind Ehrenamtliche aus Migrantencommunities und sprechen unterschiedliche Sprachen.

Newsletter 17/4 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums

Newsletter 17/4 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums
Wie gewohnt versorgen wir Sie mit aktuellen Informationen und Berichten im Kontext Integration und Ehrenamt im Rheinisch-Bergischen Kreis. Unser Spotlight liegt diesen Monat auf der Eröffnungsfeier des Ankommenstreffpunkts in Overath. Mit viel Engagement und Einsatz wurde dort eine Begegnungsstätte für neue und alte Overather errichtet. Des Weiteren schauen wir zurück auf unsere Materialbörse, die dieses Jahr erstmalig in Wermelskirchen stattfand.

Neue Publikation: Darstellung der Maßnahmen der Bundesregierung für die Sprachförderung und Integration von Flüchtlingen

Neue Publikation: Darstellung der Maßnahmen der Bundesregierung für die Sprachförderung und Integration von Flüchtlingen
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine detaillierte Übersicht der Maßnahmen und des Systems für die Sprachförderung und Integration von Flüchtlingen erstellt. In der Broschüre finden Sie nützliche Informationen und erklärende Grafiken als auch Erläuterungen zur Gesamtstrategie der Bundesregierung in der Integrationspolitik.

Newsletter 17/3 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums

Newsletter 17/3 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums
In unserem aktuellen Newsletter haben wir für Sie wieder eine Vielzahl interessanter Informationen aus dem Bereich der „Flüchtlingshilfe" zusammengetragen.

Der VESBE e.V. in Bergisch Gladbach lädt ein zum Tag der offenen Tür am 03.05.2017

Der VESBE e.V. in Bergisch Gladbach lädt ein zum Tag der offenen Tür am 03.05.2017
Die VESBE- Agentur lädt zum Tag der offenen Tür am 03. Mai 2017 ein. Es wird das neue Bildungsangebot vorgestellt. Lernen Sie das Team kennen, informieren Sie sich kostenlos über die Angebote beim VESBE e.V. und gewinnen Sie einen Eindruck von den zentral gelegenen Räumlichkeiten.

Woche der Ausbildung im BiZ: Thema "Ausbildung für geflüchtete Menschen"

Woche der Ausbildung im BiZ: Thema "Ausbildung für geflüchtete Menschen"
Im Rahmen der Woche der Ausbildung im Berufsinformationszentrum BiZ findet am 29.03.2017, 15.00 - 18.00 Uhr ein Informationsnachmittag zum Thema "Ausbildung für geflüchtete Menschen" statt. Die Veranstaltung bietet Informationen für alle, die sich mit diesem Thema befassen.

Newsletter 17/2 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums

Newsletter 17/2 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums
Mit unserem Newsletter möchten wir Ihnen wieder einen weitreichenden Überblick über die Arbeit in der Flüchtlingshilfe im Rheinisch-Bergischen Kreis geben. Hauptaugenmerk liegt diesmal auf den vielfältigen Angeboten und Unterstützungsmöglichkeiten, die es für ehrenamtlich Tätige gibt.

Flyer der Fortbildungsangebote für ehrenamtlich Engagierte im Rheinisch-Bergischen Kreis ab jetzt verfügbar

Flyer der Fortbildungsangebote für ehrenamtlich Engagierte im Rheinisch-Bergischen Kreis ab jetzt verfügbar
Eine Übersicht der Qualifizierungsangebote für Engagierte in der Flüchtlingshilfe, angeboten vom Katholischen Bildungswerk, dem Fachdienst für Integration und Migration der Caritas, dem Kreisdekanat des RBK und der Servicestelle Integration durch das Ehrenamt des Kommunalen Integrationszentrums finden Sie im neuen Flyer für das 1. Halbjahr 2017. Werfen Sie einen Blick in die Broschüre. Alle Qualifizierungsangebote sind kostenfrei. Sie können sich unter den im Flyer angegeben Adressen anmelden.

Mehrsprachige Flyer der Stadtbücherei

Mehrsprachige Flyer der Stadtbücherei
In Englisch, Arabisch und Deutsch werden kurz und verständlich die Angebote, die Anmeldung und die wichtigsten Regeln zur Benutzung der Stadtbücherei in Bergisch Gladbach erläutert. Neben der Möglichkeit Bücher, CDs, DVDs etc. auszuleihen, stehen dort auch PC-Arbeitsplätze zur Verfügung. Ein kostenloser WLAN-Zugang wird ebenfalls angeboten.

Offene Supervisionsgruppe für ehrenamtlich Engagierte - Ein Angebot der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt"

Offene Supervisionsgruppe für ehrenamtlich Engagierte - Ein Angebot der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt"
Helferinnen und Helfer von Geflüchteten stoßen immer wieder an ihre Grenzen. Enge Bindungen werden aufgebaut, Sympathien entwickelt und in vielen Situationen fällt eine Abgrenzung schwer. Viele ehrenamtlich Engagierte sind zerrissen zwischen dem Wunsch zu helfen und dem Bedürfnis auch wieder für sich und die eigene Familie Zeit zu finden. Darf ich mich abgrenzen? Muss ich mich abgrenzen?

Newsletter 17/1 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums

Newsletter 17/1 der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums
Auch in diesem Jahr versorgt Sie die Servicestelle „Integration durch das Ehrenamt“ des Kommunalen Integrationszentrums mit aktuellen Informationen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis und darüber hinaus.

Einladung zum Kick-Off „Stärkung und Vernetzung des Ehrenamtes im RBK 2017"

Zur Stärkung des Ehrenamtes hat das Kommunale Integrationszentrum (KI) des RBK im September 2016 die Servicestelle „Integration durch das Ehrenamt" eingerichtet. Gemeinsam mit der „Aktion Neue Nachbarn - Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln" und „FIM - Fachdienst für Integration und Migration" und der Integrationsagentur der CARITAS RheinBerg laden wir Sie zu unserer Informationsveranstaltung ein.

"Ankommen in NRW" - Ein Online-Angebot für geflüchtete Menschen

"Ankommen in NRW" - Ein Online-Angebot für geflüchtete Menschen
Das Online-Angebot "Ankommen in Nordrhein-Westfalen" bietet geflüchteten Menschen Informationen in verschiedenen Sprachen zur ersten Orientierung im Land. Darüber hinaus werden wichtige Begriffe erläutert. Diese Internetseite ist ein Service des Integrationsministeriums des Landes NRW.

Neue Fortbildungen für Erzieher in 2017

Neue Fortbildungen für Erzieher in 2017
Soeben ist der neue Flyer mit Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen erschienen. Fünf Veranstaltungen mit verschiedenen Referenten zu folgenden Themen werden angeboten: Interkulturelle Märchen, Diversitätsbewusste Erziehung, Resilienz, Partizipation und Eltern-Dialog fördern. Die Angebote sind kostenfrei.

"Mach dein Herz auf": Online-Angebot für Flüchtlinge und Helfer

"Mach dein Herz auf": Online-Angebot für Flüchtlinge und Helfer
Die Bundesagentur für Arbeit hat für Helfer und Flüchtlinge eine Webseite mit 20 Videos auf Englisch und Arabisch erstellt. Unter dw.com/machdeinherzauf finden sich Tipps zum Deutsch unterrichten oder zur Vermeidung interkultureller Missverständnisse.

"Seele-Fon": Telefonische Beratung in 4 Sprachen

"Seele-Fon": Telefonische Beratung in 4 Sprachen
Tel.: 0228 / 71 00 24 25 Montags, dienstags und mittwochs: 10:00 - 12:00 + 14:00 - 15:00 Uhr. Mit dem "Seele-Fon", einem bundesweiten telefonischen und elektronischen Selbsthilfeangebot, werden psychisch erkrankte Menschen sowie deren Angehörige in folgenden Sprachen unterstützt: Arabisch, Deutsch, Englisch und Französisch

Seminar "Flucht und Trauma" für kommunale Auszubildende

Das Seminar informiert über Hintergründe von Traumatisierungen und gibt Hinweise für den hilfreichen Umgang mit traumatisierten Menschen im Behördenkontakt. Es findet statt am: Freitag, 09.12.2016 von 9:00 - 12:00 Uhr im Kommunalen Integrationszentrum, Hauptstr. 71 in Bergisch Gladbach. Anmeldungen von Auszubildenden aus der Kreisverwaltung bzw. den kreisangehörigen Kommunen bitte bis zum 28.11.2016 per Mail an das KI: KI@rbk-online.de - Stichwort: Seminar Flucht und Trauma.

"Zanzu" - Portal zu sexueller Gesundheit in 13 Sprachen

"Zanzu" - Portal zu sexueller Gesundheit in 13 Sprachen
Zanzu ist ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) welches Migranten dabei unterstützt, Wissen zu verschiedenen Aspekten der sexuellen sowie reproduktiven Gesundheit wie z.B. Körperwissen, Familienplanung und Schwangerschaft, Verhütung, Beziehungen und Gefühle, HIV, Sexualität und zu themenabhängigen Rechten und Gesetzen in Deutschland, zu erwerben. Einfach und anschaulich werden die Informationen auf dem Portal: www.zanzu.de z.B. in Englisch, Türkisch und Arabisch zur Verfügung gestellt und können insbesondere auch für Multiplikatoren in Beratungsstellen sowie für Ärzte eine Hilfestellung bieten.

Kostenlose APP zum Deutschlernen

Kostenlose APP zum Deutschlernen
Papagei.com bietet eine kostenfreie App zum Deutschlernen für Flüchtlinge an. 25 interaktive Videos mit arabischen, englischen und deutschen Untertiteln sowie digitalem Aussprachetrainer vermitteln nicht nur erste Sprachkenntnisse, sondern geben Einblicke in Kultur, Werte und Verhaltensweisen in Deutschland. Die App kann unter den folgenden Links geladen werden: Apple Store: http://apple.co/28USqoD Google Play Store: http://bit.ly/292SwXk

"Jakab" - Schulprojekt zum Dialog mit jungen Flüchtlingen

"Jakab" - Schulprojekt zum Dialog mit jungen Flüchtlingen
Die Katholische Jugendagentur bietet Schulen (8. - 10. Klassen) ein Projekt zum Dialog mit jungen Flüchtlingen an. In 3 Modulen (je 2 Schulstunden) geht es um das gegenseitige Kennenlernen, um den Abbau von Vorurteilen und um die Möglichkeit voneinander zu lernen. Darüber hinaus werden Fakten zur Flüchtlingssituation im Rheinisch-Bergischen Kreis vermittelt.

Qualifizierung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit

Qualifizierung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit
Die Katholische Kirche im Rheinisch-Bergischen Kreis und das Jobcenter Rhein-Berg bieten Qualifizierungen für ehrenamtlich Tätige an, mit dem Ziel Basiswissen zu vermitteln, die Kompetenzen der Ehrenamtlichen zu stärken und sie praxisorientiert in ihrem wertvollen Dienst zu unterstützen. Die verschiedenen Angebote finden Sie in der Broschüre, wenn Sie weiter lesen.

Neue Fortbildungsmodule für ehrenamtlich Tätige

Neue Fortbildungsmodule für ehrenamtlich Tätige
Im Oktober und November finden insgesamt fünf Fortbildungen für Ehrenamtler statt. Die Angebote drehen sich um die lebendige und spielerisch Sprachmittlung, klären Fragen zum Status bzw. zu rechtlichen Grundlagen und führen ein in die praktische und beispiellhafte Kollegiale Fallberatung. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit ein Einzelcoaching in Anspruch zu nehmen. Die Termine der Veranstaltungen sind weiter unten aufgeführt. Ausführlichere Beschreibungen finden Sie in "Veranstaltungen" unter dem jeweiligen Monat im Integrationsportal. Alle Fortbildungen sind kostenlos und werden über das Programm "KOMM AN" durch das Land NRW gefördert.

Frauenberatungsstelle bietet Unterstützung für geflüchtete Frauen, Ehrenamtler und Fachkräfte

Die Frauenberatungsstelle in Bergisch Gladbach bietet Beratung und Veranstaltungen für geflüchtete Frauen, ehrenamtlich Tätige sowie hauptamtliche Fachkräfte an. Kontakt: Tel.: 02202 / 45 11 2 oder frauenberatungsstelle-bgl@t-online.de Folgende Angebote und Veranstaltungen finden noch in 2016 statt:

Linksammlung zur Arbeit mit Asylsuchenden

Die folgende Link-Liste enthält hilfreiche Informationen und Verweise auf Broschüren, die die Arbeit mit Asylsuchenden in Deutschland unterstützen können. Die Materialien und Informationen sind nach Zielgruppen: Fachkräfte / Asylsuchende / Bürger unterteilt und es werden neben einer kurzen Inhaltsangabe auch die verfügbaren Sprachen aufgelistet. Die "Bundesinitiative Frühe Hilfen" und "Partnerprozess Gesundheit für alle" haben diese Linksammlung über "inforo - das Portal der kommunalen Zusammenarbeit" publiziert.

Seminar zur Interkulturellen Sensibilisierung für Auszubildende

Seminar zur Interkulturellen Sensibilisierung für Auszubildende
Am 19.07.2016 hat das Kommunale Integrationszentrum ein Seminar für kommunale Auszubildende zur Interkulturellen Sensibilisierung angeboten. Die Veranstaltung war ausgebucht und erstmalig haben neben den Teilnehmer aus der Kreisverwaltung auch Azubis aus kreisangehörigen Städten teilgenommen. Das Seminar sollte Anstoß geben über eigene und fremdkulturelle Kommunikationsmuster nachzudenken. Durch vielfältige Übungen wurde Verständnis und Perspektivwechsel angeregt, um einen sensiblen und reflektierten Umgang in interkulturellen Begegnungen z.B. beim Kundenkontakt zu schulen. Das Seminar wurde sehr positiv bewertet.

Daten zu Zuwanderung und Integration im Rheinisch-Bergischen Kreis

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen stellt regelmäßig regionale Daten zu Zuwanderung und Integration zusammen. Das Integrationsprofil des Rheinisch-Bergischen Kreises - Ausgabe 2015 - enthält Statistiken zu Bevölkerung / Demografie, Rechtliche Integration, Arbeitsmarkt / Wirtschaft, Soziale Teilhabe sowie Bildung und Erziehung.

"Vokabeldusche: Deutsch für arabisch sprechende Flüchtlinge"

"Vokabeldusche: Deutsch für arabisch sprechende Flüchtlinge"
Der kostenlose Vokabelkurs bietet einen leichten Einstieg in die deutsche Sprache und kann über das Smartphone überall genutzt werden. Angelehnt am Thannhauser Modell orientiert sich die "Vokabeldusche" an Alltagssituationen. Wörter und kurze Dialoge werden mit arabischer Übersetzung vorgelesen. Auch ein Begleitbuch kann runter geladen werden.

Seminar "Interkulturelle Sensibilisierung" für Ausbildungskräfte

Am Dienstag, 19.07.2016 von 9:00 - 13:00 Uhr bietet das Kommunale Integrationszentrum ein Seminar für die Auszubildenden der Kreisverwaltung und der kreisangehörigen Kommunen an. Im Kundenkontakt oder im Rahmen einer vielfältigen Belegschaft sind Ausbildungskräfte zunehmend mit interkulturellen Situationen konfrontiert, die einen sensiblen und reflektierten Umgang erfordern. Die Fortbildung soll mit Hilfe verschiedener Übungen Anstoß geben, sich über eigene und fremdkulturelle Wahrnehmungs- und Kommunikationsmuster bewusst zu werden.

Schwimmhinweise in verschiedenen Sprachen

Viele der Flüchtlinge können nicht oder nicht ausreichend schwimmen und verkennen gefährliche Situationen und verunglücken. Die DLRG hat Infomaterialien über die Gefahren beim Schwimmen in verschiedene Sprachen übersetzt.

Ehrenamtliche aus Migrantenorganisationen qualifizieren sich zu beruflichen Anerkennungsbegleitern und unterstützen Flüchtlinge

Ehrenamtliche aus Migrantenorganisationen qualifizieren sich zu beruflichen Anerkennungsbegleitern und unterstützen Flüchtlinge
Sechs Ehrenamtler/innen haben im vergangenen Jahr erfolgreich am Projekt "Niedrigschwellige Begleitung zur beruflichen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung durch Ehrenamtliche aus Migrantencommunities in NRW" teilgenommen. Projektziel ist die Unterstützung und Begleitung von Zugewanderten und Menschen mit Migrationshintergrund bei der Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Berufsabschlüsse. Die Muttersprache der neuen "Anerkennungsbegleiter/innen von ausländischen Berufsabschlüssen" und die Verbindung zur Migrantenorganisation können Schlüssel dabei sein, auch die Menschen zu erreichen, die keinen Zugang zu regulären Beratungsdiensten finden würden.

Apps zum Deutschlernen?!

Die Stiftung Warentest hat 12 Apps zum Deutschlernen für arabischsprachige Erwachsene und Kinder getestet: 2 sind uneingeschränkt empfehlenswert und zwar die beiden kostenlosen Apps: "Ankommen" des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und die "Lern Deutsch - Stadt der Wörter" des Goethe Institutes. Darüber hinaus gibt es Tipps für ehrenamtliche Deutschlehrer in der Veröffentlichung:

Neues Landesprogramm "KOMM-AN NRW" zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen

Das neue Programm des Landes Nordrhein-Westfalen „KOMM-AN NRW“ hat für 2016/2017 die Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und die Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe zum Ziel.

Neue Broschüre für Flüchtlinge über Grundrechte in Deutschland

Neue Broschüre für Flüchtlinge über Grundrechte in Deutschland
"Demokratie für mich" ist der Titel einer Broschüre über demokratische Grundrechte in Deutschland, die in einer ersten Auflage in fünf Sprachen - in Englisch, Französisch, Arabisch, Dari (Afghanistan) und Farsi (Iran, Afghanistan) erscheinen wird.

Beratung zur beruflichen Entwicklung

Die VHS Bergisch Land ist offizielle Stelle für das Programm "Beratung zur beruflichen Entwicklung." Für alle Erwachsenen, die sich beruflich weiter entwickeln oder verändern möchten stehen Fr. Meeuwsen und Fr. Schankin nach telefonischer Voranmeldung zur Verfügung. Darüber hinaus wird auch eine Fachberatung zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen angeboten.

Servicetelefon: Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Servicetelefon: Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen
Das IQ Netzwerk NRW bietet einen telefonischen Beratungsservice zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen an: Unter der Rufnummer 0201 3101 100 erfahren Ratsuchende erste Informationen. Bei einem weitergehenden Beratungsbedarf stellen sie den Kontakt zu kostenlosen Beratungsangeboten des IQ Netzwerks NRW oder des NRW-Programms „Beratung zur beruflichen Entwicklung (BBE)“ her. Ziel ist dabei die Vermittlung in eine fachlich, zeitlich und örtlich auf den Bedarf der Ratsuchenden abgestimmte Fachberatung zur beruflichen Anerkennung.

Portal für die Koordination der Flüchtlingsarbeit

Portal für die Koordination der Flüchtlingsarbeit
Die Themen Flucht und Migration sind in Deutschland zurzeit überall präsent. In den Medien und sozialen Netzwerken wird täglich darüber berichtet. Bis zum letzten Jahr waren die Informationen zu Flucht und Asylpolitik ein Spezialthema, über das sich nur wenige Interessierte austauschten. Heute ist es zum ebenso häufigen Gesprächsinhalt geworden wie das Wetter, man spricht darüber in der Schlange beim Bäcker, auf der Arbeit oder in der Schule.

Änderung der Integrationskursverordnung sowie Erhöhung des Kostenerstattungssatzes zur Durchführung von Integrationskursen

Änderung der Integrationskursverordnung sowie Erhöhung des Kostenerstattungssatzes zur Durchführung von Integrationskursen
Im Zusammenhang mit dem Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz wurde auch die Integrationskursverordnung geändert. Dies betrifft sowohl eine Öffnung der Integrationskurse für weitere Zielgruppen wie auch eine Neuregelung der Fahrtkostenvergütung sowie des Kostenbeitrages.

Informationsveranstaltung "Mein Beruf, meine Zukunft. Mit Ausbildung zum Erfolg!" am 09.12.2015

Informationsveranstaltung "Mein Beruf, meine Zukunft. Mit Ausbildung zum Erfolg!" am 09.12.2015
Die Informationsveranstaltung „Mein Beruf, meine Zukunft. Mit Ausbildung zum Erfolg!“ für zukünftige Auszubildende fand zum wiederholten Mal statt und stieß wiederum auf großes Interesse in Bergisch Gladbach: Es nahmen insgesamt weit mehr als 200 Personen an der Veranstaltung teil, ein Zuspruch, der die Erwartungen der aktiv Beteiligten übertraf. Die Veranstalter wollten Jugendliche und Eltern über Ausbildungswege insbesondere im dualen Ausbildungssystem und Beratungsangebote informieren.

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen". Mehrsprachige Beratung nach Anruf durch eine Unterstützungseinrichtung

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen". Mehrsprachige Beratung nach Anruf durch eine Unterstützungseinrichtung
Seit dem 6. März 2013 berät das bundesweite Hilfetelefon an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr von Gewalt betroffene Frauen, Angehörige und Freunde sowie Fachkräfte. Die Beratung erfolgt anonym, kostenlos und barrierefrei – telefonisch über die gebührenfreie Rufnummer oder online über die Internetseite.

Neue Webseite zu dem Thema "junge Geflüchtete"

Neue Webseite zu dem Thema "junge Geflüchtete"
In ganz Deutschland stehen Kommunen derzeit vor der Herausforderung junge Geflüchtete aufzunehmen und sie beim Ankommen im neuen Land zu unterstützen. Die wachsenden Zahlen machen es erforderlich neue Wege zu gehen und individuelle Lösungen für die eigene Kommune zu entwickeln.

So geht`s zur Schule. Informationen zur Einschulung

So geht`s zur Schule. Informationen zur Einschulung
Für Menschen, die erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben, ist vieles neu und anders. Aus dieser Situation ergeben sich zahlreiche Fragen, für die das Kommunale Integrationszentrum (KI) ein kompetenter Ansprechpartner ist.

Flüchtlingsunterstützung des Bundessprachenamtes: Verständigungshilfen online

Flüchtlingsunterstützung des Bundessprachenamtes: Verständigungshilfen online
Während die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr als "Helfende Hände" bei Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden unterstützen, helfen die Beschäftigten des Bundessprachenamtes mit Dienstleistungen im eigenen Kompetenzbereich: Der Sprache.

Mehrsprachige Materialien zur Berufsvorbereitung

Mehrsprachige Materialien zur Berufsvorbereitung
Die mehrsprachigen Broschüren sollen den Eltern und Schüler/innen in Beratungsgesprächen mit den Lehrerteams/Schulsozialarbeit eine Hilfestellung in der Berufsorientierung ermöglichen.

Unterstützung für Flüchtlingshelfer zu Verbraucherfragen

Unterstützung für Flüchtlingshelfer zu Verbraucherfragen
Ein relevanter Anteil der Flüchtlinge, die zurzeit nach Deutschland kommen, wird auf absehbare Zeit bei uns bleiben. Schon heute stellen sich für den Verbraucherschutz neue Herausforderungen, die in den kommenden Monaten zunehmen dürften.