4 Kinder unterschiedlicher Nationalität

Veranstaltungen

2018

Februar

Mit Eltern wertgeschätzte Gespräche führen - Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen am 20.02.18

In der Kindertagesstätte führen Sie viele Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen sowie mit Eltern. Stammen die Gesprächspartner aus einem Ihnen fremden Kulturkreis, so kann die Kommunikation erschwert sein. Viele Familien handeln in der Überzeugung, das Beste für ihr Kind zu tun. Im Erziehungsprozess übertragen sie ihre Werte und Normen auf ihre Kinder. Im Dialog erfahren die pädagogischen Fachkräfte die Ressourcen der Familien, die nützlich sind für die effektive Zusammenarbeit. Ein Ansatz für einen wertschätzenden Dialog ist die sogenannte "Gewaltfreie Kommunikation" (GFK) nach Rosenberg, deren Grundlagen Sie kennenlernen werden.

Termin: 20.02.2018 / 9.00 - 13.00 Uhr
Referentinnen: Ramiha-Nur Özsoy & Jutta Polzius
Veranstaltungsort: wird noch mitgeteilt

Die kostenneutrale Fortbildung ist ein Angebot des Kommunalen Integrationszentrums. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kommunale Integrationszentrum unter ki@509b43ed682147f78404e378130e1cc9rbk-online.de oder 02202 / 13-2173. Ansprechperson ist Frau Özsoy. Der Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

März

Hilfe für Helfer in der Arbeit mit Geflüchteten - Fortbildungsreihe für ehrenamtlich Engagierte ab dem 06.03.18

Was können Helfende tun, damit sie das Helfen gut überstehen, motiviert bleiben und nicht ausbrennen? Sie geben Unterstützung, kümmern sich um traumatisierte Menschen, um Vertriebene – sorgen Sie auch gut für sich selbst? Woher bekommen Sie Würdigung für Ihre wertvolle Arbeit? Helfer vergessen sich oft selbst und fühlen sich alleine gelassen. Der Workshop „Hilfe für Helfer in der Arbeit mit Geflüchteten“ gibt Ihnen Unterstützung, Motivation und Beratung in einer kleinen Gruppe.

Referentin: Frau Marie Fenske

Bitte beachten Sie: es findet sowohl eine Fortbildungsreihe in Bergisch Gladbach als auch in Burscheid statt!

Termine in Bergisch Gladbach: 06.03.2018, 20.03.2018 und 03.04.2018, 16.00 - 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kommunales Integrationszentrum, An der Gohrsmühle 25, 51465 Bergisch Gladbach.

Termine in Burscheid: 10.04.2018, 26.04.2018 und 15.05.2018, 16.00 - 19.00 Uhr Veranstaltungsort: BIZ (Bildungs- und Integrationszentrum)/Altes Rathaus, Bismarckstrasse 8, 51399 Burscheid.

Die drei Module bauen jeweils aufeinander auf. Wir empfehlen Ihnen die Teilnahme an allen drei Terminen.

Anmeldung bei der Servicestelle „Integration durch das Ehrenamt“ des Kommunalen Integrationszentrums des Rheinisch-Bergischen Kreises: ki@rbk-online.de oder 02202 13-2161. Bitte geben Sie das Stichwort „Workshop Hilfe für Helfer“ an. Ihre Ansprechperson ist Frau Gabriele Cremer. Der Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor dem ersten Veranstaltungstermin.

Sprachstandsdiagnostik - Modul 3 der Qualifizierungsreihe "Sprachliche und kulturelle Vielfalt im Unterricht" für Lehrkräfte am 07.03.18

Sprachdiagnostik ist eine Voraussetzung zur Sprachförderung. In dieser Veranstaltung werden Diagnoseinstrumente, ihre unterschiedlichen Zielsetzungen und Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Außerdem werden Möglichkeiten unterrichtsbegleitender Diagnostik diskutiert.

Termin: 07.03.2018 / 9.00 - 16.00 Uhr
Referentin: Ingrid Weiß (Pro DaZ, Universität Duisburg-Essen)
Veranstaltungsort: wird noch mitgeteilt

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kommunale Integrationszentrum unter ki@ebf6983aaf394487a13934cf934916b5rbk-online.de oder 02202 / 13-2167. Ansprechperson ist Frau Gramss-Zivari.  

Tag der offenen Tür im Kommunalen Integrationszentrum am 08.03.18

Am Donnerstag, den 8. März 2018 in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr laden wir Sie herzlich ein, am "Tag der offenen Tür" des Kommunalen Integrationszentrums teilzunehmen.

Sie finden uns unter unserer neuen Adresse:

An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach

Sie können bei Getränken und Fingerfood mit unserem Team ins Gespräch kommen, unse-re neue Arbeitsstätte kennenlernen und sich über unsere bisherigen, derzeit laufenden und geplanten Projekte informieren.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der anhängenden Einladung: Einladung_Tag_der_offenen_Tür.

Bitte teilen Sie uns bis Freitag, den 2. März 2018 mit, ob wir Sie begrüßen dürfen. Anmeldungen nehmen wir gerne unter dem Stichwort "Tag der offenen Tür" via E-Mail: ki@rbk-online.de oder telefonisch unter der Nummer 02202 13-2175 entgegen.

Runder Tisch Ehrenamt am 08.03.18

Wir freuen uns darauf, Sie zum nächsten „Runden Tisch Ehrenamt“ einladen zu dürfen. Er findet am

Donnerstag, den 08.03.2018 von 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

in den Tagungsräumen der Zanders GmbH, An der Gohrsmühle 25, 51465 Bergisch Gladbach im Anschluss an den „Tag der offenen Tür“ des Kommunalen Integrationszentrums statt.

Ziel des Runden Tisch Ehrenamt ist, aktuelle Themen im Spannungsfeld der ehrenamtlich geleisteten Integrationsarbeit aufzugreifen und den Austausch, die gemeinsame Problemidentifikation und Entwicklung von Lösungsansätzen – auf Augenhöhe – zu erarbeiten.

Bitte melden Sie sich bei Interesse sowohl zum „Tag der offenen Tür“ als auch zum „Runden Tisch Ehrenamt“ unter folgenden Kontaktdaten an:

ki@rbk-online.de / Telefon: 02202 / 13 – 2161 (2164)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch mit Ihnen. Gerne nehmen wir im Vorfeld auch Ihre Themenwünsche entgegen.

Vorurteilsbewusste Erziehung und Bildung - Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen am 21.03.18

Vielfalt wird im pädagogischen Kontext oft als Herausforderung und Defizit, im Sinne einer Abweichung von einer konstruierten Norm betrachtet. Die Haltung der pädagogischen Fachkräfte ist Grundvoraussetzung für die Entwicklung einer gelungenen inklusiven Praxis und einen wertschätzenden Umgang mit Vielfalt. Hierfür bedarf es nicht nur der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Normalitätsvorstellungen, Machtstrukturen und konstruierten Wertigkeiten der Vielfaltsmerkmale, sondern insbesondere auch der Selbstreflexion und des Sich-Bewusst-Machens eigener Vorurteile und stereotyper Denkmuster. Bedingt durch die eigene Biographie, die Sozialisation und die Erfahrung hat jeder Mensch eine Normalitätsvorstellung und individuelle Perspektive, die sich auf das Handeln auswirken.

Der Workshop soll die Teilnehmenden sensibilisieren, eigene Vorurteile zu erkennen und zu reflektieren, Diskriminierungen wahrzunehmen und benennen zu können und auch die Beobachtung zu schärfen, inwieweit Kinder bereits die gesellschaftlichen Stereotype und Vorurteile reproduzieren. Durch den Ansatz der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung wird den Teilnehmenden praxisnah vermittelt, wie durch einseitige und stereotype Darstellungen (z. B. in Kinderbüchern) Hierarchien und Wertigkeiten hergestellt werden, mit dem Ziel, diese zu hinterfragen und die eigene Sichtweise zu ändern.

Termin: 21.03.2018 / 9.00 - 13.00 Uhr
Referentin: Caroline Ali-Tani
Veranstaltungsort: wird noch mitgeteilt

Die kostenneutrale Fortbildung ist ein Angebot des Kommunalen Integrationszentrums. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kommunale Integrationszentrum unter ki@267926a3a5bb4946b745cb6fcc364768rbk-online.de oder 02202 / 13-2173. Ansprechperson ist Frau Özsoy. Der Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

April

Testtraining: Deutschtest für Zuwanderer (B1) - Fortbildung für ehrenamtlich Engagierte am 09.04.18 in GL und am 14.05.18 in Burscheid

Sie betreuen als ehrenamtlich Engagierte erwachsene Geflüchtete, die schon einen Integrationskurs besuchen und kurz vor dem Abschluss stehen? In der Sprachbegleitung möchten Sie diese Geflüchteten gezielt auf den Deutschtest B1, den sogenannten Deutschtest für Zuwanderer (DTZ), vorbereiten? In diesem Seminar nehmen wir den DTZ genauer unter die Lupe. Wie ist der Aufbau und welche Aufgabentypen müssen bewältigt werden?
Weiterhin lernen Sie Methoden zum gezielten Vorbereiten und Trainieren des Prüfungsformats sowohl für den schriftlichen als auch für den mündlichen Teil.
Sie haben zudem die Möglichkeit einen Überblick über die Übungsmaterialien zu bekommen und geeignete Materialien kennenzulernen.

Referentin: Frau Milena Angioni

Termin in Bergisch Gladbach: 09.04.2018, 16.00 – 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kommunales Integrationszentrum, An der Gohrsmühle 25, 51465 Bergisch Gladbach.

Termin in Burscheid: 14.05.2018, 16.00 – 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: BIZ (Bildungs- und Integrationszentrum)/Altes Rathaus, Bismarckstr. 8, 51399 Burscheid.

Anmeldung bei der Servicestelle „Integration durch das Ehrenamt“ des Kommunalen Integrationszentrums des Rheinisch-Bergischen Kreises: ki@rbk-online.de oder 02202 13-2161. Bitte geben Sie das Stichwort „Testtraining B1“ an. Ihre Ansprechperson ist Frau Gabriele Cremer. Der Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten - Informationsveranstaltung für ehrenamtlich Engagierte am 17.04.18 in GL und am 04.06.18 in Burscheid

Seit 2015 sind viele Geflüchtete nach Deutschland und in den Rheinisch-Bergischen Kreis gekommen. Während zu Beginn die Erstunterstützung im Mittelpunkt stand, wird für viele Geflüchtete das Thema Arbeitsmarkt immer wichtiger. Unterstützung finden Sie hierbei oft bei ehrenamtlich Engagierten.
Um diese Helfer bestmöglich vorzubereiten, bietet das IQ-Teilprojekt der MOZAIK gGmbH Informationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum an.

Termin in Bergisch Gladbach: 17.04.2018, 16.00 - 18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kommunales Integrationszentrum, An der Gohrsmühle 25, 51465 Bergisch Gladbach.

Termin in Burscheid: 04.06.2018, 16.00 - 18.00 Uhr
Veranstaltungsort: BIZ (Bildungs- und Integrationszentrum)/Altes Rathaus, Bismarckstr. 8, 51399 Burscheid.

Anmeldung bei der Servicestelle "Integration durch das Ehrenamt" des Kommunalen Integrationszentrums des Rheinisch-Bergischen Kreises: ki@cf593fb621ac4feca6c7cf68fe17cd06rbk-online.de oder 02202 13-2161. Bitte geben Sie das Stichwirt "Arbeitsmarktintegration" an. Ihre Ansprechperson ist Frau Gabriele Cremer. Der Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Mehrsprachigkeit und Schule: Methodische-didaktische Aspekte - Modul 4 der Qualifizierungsreihe "Sprachliche und kulturelle Vielfalt im Unterricht" für Lehrkräfte am 26.04.18

Prof. Dr. Elvira Topalović forscht in der Sprachdidaktik an der Universität Paderborn. Forschungsschwerpunkte ihrer Arbeit sind (Schrift-Spracherwerb, Grammatik(-erwerb) sowie Mehrsprachigkeit und Schule. Dabei setzt sie sich mit den Herausforderungen der Beschulung einer zunehmend sprachlich heterogener werdenden Schülerschaft auseinander und zeigt auf, wie alle Schülerinnen und Schüler an einem mehrsprachig ausgerichteten Schulunterricht teilnehmen können.

Im Vortrag werden nach einer theoretischen Einführung didaktisch-methodische Zugänge vorgestellt, die die innere und äußere Mehrsprachigkeit in den Unterricht implementieren. Ein Schwerpunkt liegt auf Materialien aus dem modularisierten Ringbuch "Deutsch lernen: Hören - Sprechen - Lesen - Schreiben" (Topalović/Uhl 2017).

Termin: 21.03.2018 / 10.00 - 16.00 Uhr
Referentin: Prof. Dr. Elvira Topalović (Universität Paderborn)
Veranstaltungsort: wird noch mitgeteilt

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kommunale Integrationszentrum unter ki@3a5c56fae5fa4d7ba6eceb69907d469erbk-online.de oder 02202 / 13-2167. Ansprechperson ist Frau Gramss-Zivari.

Juni

Literacy mehrsprachig fördern - Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen am 20.06.18

Der Workshop beschäftigt sich mit der Förderung von Literacy bei Kindergartenkindern in sprachlich heterogenen Gruppen. Hierbei wird Mehrsprachigkeit als Chance verstanden: Denn mehrsprachige Kinder verfügen oft schon über Literalitätserfahrungen in ihrer Familiensprache (z. B. über Vorlesesituationen, Erzählungen, Liedtexte).

Der Workshop verfolgt: Zum einen werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, wie die Mehrsprachigkeit der Kinder im pädagogischen Alltag sichtbar gemacht werden kann. Zum anderen beschäftigt sich der Workshop mit der Förderung von mehrsprachiger Literacy. Es wird deutlich, wie mehrsprachige und textlose Bilderbücher zur Literacy-Förderung eingesetzt werden können.

Termin: 20.06.2018 / 9.00 - 13.00 Uhr
Referent: Benjamin Uhl
Veranstaltungsort: wird noch mitgeteilt

Die kostenneutrale Fortbildung ist ein Angebot des Kommunalen Integrationszentrums. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kommunale Integrationszentrum unter ki@798942d41f1845d199d2038b9fff6676rbk-online.de oder 02202 / 13-2173. Ansprechperson ist Frau Özsoy. Der Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn. 

November

Musik und Sprache - Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen am 16.11.18

Eine frühe musikalische Förderung unterstützt die Sprachentwicklung von Kindern in positiver Weise. Das Erleben von Sprache in rhythmischer und melodischer Form schafft eine spielerische und kindgerechte Lernsituation. Die ersten Wörter, die Kinder lernen, sind Bezeichnungen von Lebewesen, Objekten oder Dingen aus der Umgebung. Später kommen Handlungs- und Eigenschaftswörter hinzu. Singen, Sprechverse, Bewegungs- und Mitmachlieder erweitern den Wortschatz und schaffen kognitive Verknüpfungen zur Entwicklung der Sprache. Musik und Bewegung fördert zudem Konzentration, Aufmerksamkeit und soziales Miteinander. Über das aktive Musizieren, Liedbegleitung und Improvisation wird Kommunikation erlebbar, unabhängig von Nationalität und Beeinträchtigung der Kinder. Sie können sich mitteilen, einbringen und an kommunikativen und interaktiven Situationen teilhaben.

Musik bedeutet Kommunikation. In diesem praxisnahen Seminar werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Musik und Sprache vorgestellt.

Termin: 16.11.2018 / 9.00 - 13.00 Uhr
Referentin: Bettina Schreiber
Veranstaltungsort: wird noch mitgeteilt

Die kostenneutrale Fortbildung ist ein Angebot des Kommunalen Integrationszentrums. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kommunale Integrationszentrum unter ki@1551392d3620485995d050ad8590013erbk-online.de oder 02202 / 13-2173. Der Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.